ABBA und der Film

Nicht jede Nachricht gefällt – das war schon früher so und ist auch in diesen Zeiten nicht anders. Manche Nachricht wird auf manche vielleicht ein wenig bedrückend. Und doch gibt es Nachrichten, die aufmerksam werden lassen. Sie bringen für einige, wenn es das richtige Thema ist, sogar die Sonne im gewissen zurück. Eine solche Nachricht, vielleicht für viele eine der schönsten Nachrichten der vergangenen Jahre überhaupt, hat in der vergangenen Woche die Aufmerksamkeit weltweit gefunden.

ABBA aus Schweden hat sich eindrucksvoll zurück gemeldet. Es wird am 5. November ein neues Album erscheinen. Mit I still have faith in you und Don’t shut me down sind bereits zwei Titel online. Insgesamt kommen die beiden Titel nach wenigen Tagen schon auf etwa 15 Millionen Aufrufe. Dies zeigt den hohen Stellenwert der Gruppe, die der Musik von ABBA auch heute noch zu kommt.

Vor dieser langen Pause haben regelmäßig Titel veröffentlicht und waren oft auf Reisen. Dabei ist dann auch ein Film entstanden – ABBA The movie. Zu Gast waren die vier Schweden während dieser Zeit in Australien, wo die ABBAmania ausgebrochen ist. Der Redaktionschef eines Radiosenders erteilt Radiomoderator Ashley den Auftrag, die Band zu interviewen. Doch das ist alles andere als leicht. Ashley muss sogar selber auf Reisen gehen, um der Band auf der Spur zu bleiben. Fast schon hat Ashley die Hoffnung aufgegeben, als sich plötzlich eine Fahrstuhltür öffnet. 

Besonders schön ist der Gedanke daran, dass sich ABBA so zurückgemeldet hat, da ABBA im Jahr 2022 ihr 50jähriges Bestehen feiert. Auf diese Weise dürfen Fans an diesem besonderen Jubiläum teilhaben

Vielleicht findet der Film nicht bei jedem Begeisterung. Und doch zeigt der Film sehr schön auf, welche Bedeutung ABBA bereits im Jahr 1977 für unzählige Menschen gehabt hat und welche Begeisterung Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid mit ihrer Musik ausgelöst haben. Vor allem gibt es auch viel Musik zu hören.

Bilder

Unter Berücksichtigung aller meiner acht Webseiten (alle auch international ausgerichtet) und derer, die noch kommen werden sowie einiger Aufgaben in meiner Selbständigkeit – die nächsten schon in den kommenden Wochen -, ist das Onlinehalten von einigen Fotos mit einem Künstler unter der Maßgabe „Nur Musikfreunde“ auf Dauer zu wenig und indirekten Kontakten ist spätestens nach dem gestrigen Abend auch nicht mehr glaubhaft zu vermitteln.

Bilder weiterlesen

Eine besondere Welterbestätte

Mit dem Thema Welterbe beschäftige ich mich schon seit dem Beginn des vergangenen Jahrzehnts. Mit jedem Monat erhält man zusätzliches Wissen. Dazu kommt, dass man auch beim Betreiben von Webseiten – wenn man dafür offen ist – ständig dazu lernt.

Schon vor der Sitzung vom Welterbe-Komitee hatte ich darüber berichtet, dass Deutschland an fünf Anträgen zur Anerkennung auf den Status des Welterbes beteiligt ist. Doch dann ist Ungarn aus dem Antrag ausgestiegen. Und so sah es zunächst am 26.07.2021 nicht danach aus, dass in Bezug auf diese Nominierung ein positives Votum erfolgen wollte.

Am 29.07.2021 habe ich dann den folgenden Artikel geschrieben: https://deutsches-welterbe.de/ein-ungewoehnlicher-fall/

Dann wurde mitgeteilt, dass am 30.07.2021 die Beratung fortgesetzt werden. Etwa um den Mittag herum, war zu lesen, dass der Donaulimes zum Welterbe erklärt wurde. 

Deutschland, Österreich, Slowakei – Grenzen des Römischen Reiches – Donaulimes Deutschland gemeinsam mit Österreich und Slowakei – westliches Segment

Auch heute noch habe ich eine Gänsehaut, wenn ich an diese Momente denke. Für mich wird der Donaulimes immer eine besondere Welterbestätte sein.

August 2021 

Meine Zeit im ersten Callcenter

Ich habe vom November 2003 bis Anfang März 2004 trotz meiner ersten Krebserkrankung in einem Callcenter gearbeitet. Das einzig positive, was ich dieser Zeit nur noch abgewinnen kann, ist die Zusammenarbeit mit meinem Kollegen Michael. Wir haben uns nämlich sehr gut verstanden und auch oft die Pausen miteinander verbracht. Mit seinen Zeichnungen hat er mich oft zum Lächeln gebracht. Ich bin auch des Öfteren mal in der Pause runtergegangen und habe mir etwas in einem Supermarkt gekauft. Wie man das unter Kollegen so macht, habe ich ihm dann auch einmal etwas mitgebracht. Manchmal hat er mir dann auch vorher das Geld gegeben, wenn ich es nicht auslegen konnte.

Meine Zeit im ersten Callcenter weiterlesen

Fahrscheine

Aus Gründen lade ich seit einiger Zeit manche meiner Fahrscheine auf meine Webseiten hoch. Es gibt dabei auch meine Webseite modellbahnzauber24.de, auf der sich auch einige Fahrscheine befinden:

Hier sind nun einige Fahrscheine, die ich in den letzten Tagen genutzt habe:

Die neuen Welterbestätten

Vom 16.07. bis 31.07.2021 hat das Welterbe-Komitee der UNESCO getagt. Das ist in Bezug auf die neuen Welterbestätten das Ergebnis. 

Deutschland, Speyer, Worms und Mainz sind als SchUM-Stätten Welterbe.

Deutschland, Baden-Württemberg Bayern, Rheinland-Pfalz – Kurorte in Verbindung mit Italien, Österreich, Belgien, Tschechien, Großbritannien, Frankreich – Bedeutende Kurstädte Europas.

Deutschland – Mathildenhöhe in Darmstadt

Die neuen Welterbestätten weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch

Je intensiver man damit arbeitet, umso größer ist die Freude auch bei mir, wenn die Entscheidungen gerade in deutscher Hinsicht da sind.

Inzwischen ist es bestätigt, dass drei deutsche Gemeinden, bei denen es sich zugleich um Kurorte handelt, zum Welterbe erhoben wurden. Es handelt sich um Bad Ems, Bad Kissingen und Baden-Baden, die unter dem Titel „Bedeutende Kurstädte Europas“ in der Liste des Welterbes bald zu finden sind. Daher gehen Glückwünsche zugleich an die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg.

Doch in diesem Fall handelt es sich um eine Gemeinschaftsbewerbung. Insgesamt gibt es elf Städte, die mit diesem Titel ausgezeichnet wurden. Diese Städte befinden sich in sieben Ländern, wobei es sich um Tschechien, Italien, Belgien, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Frankreich, Österreich und Deutschland befinden. Genauer handelt es sich um

Spa in Belgien

Vichy in Frankreich

Bath in England

Montecatini Terme in Italien – Toskana

Baden in Österreich

Karlvy Vary, Marianske Lazne und Frantiskovy Lazne in Böhmen.

Die entsprechenden Aufstellungen werden zeitnah ergänzt.

Herzlichen Glückwunsch – Teil 2

Und wieder darf gratuliert werden – die Mathildenhöhe in Darmstadt hat es geschafft und ist nun in die Liste vom Welterbe der UNESCO aufgenommen worden. Und das bedeutet, dass sich nun in Deutschland 48 Welterbestätten befinden.

Vieles hat das Bauhaus einen optimalen Zustand gebracht. Eine Grundlage, damit dies jedoch geschehen konnte, legten diejenigen, die einst Jahre zuvor auf der Mathildenhöhe in Darmstadt wirkten. Bekannt ist diese Phase auch als das neue Bauen. Mitunter ist deshalb bei der Mathildenhöhe auch von der Wiege vom Bauhaus die Rede von der Wiege vom Bauhaus. Als bedeutungsvoll wird insbesondere der Zeitraum von 1901 bis 1914 angesehen. Eine große Bedeutung kommt dabei auch  dem noch immer spürbaren Einfluss des Jugendstils zu.

Wer ein bisschen mehr Einblick in die neue Welterbe-Stadt Darmstadt möchte, findet erste Informationen an dieser Stelle:

https://deutsches-welterbe.de/bundesland-hessen/darmstadt-stadt/

Impfung

Es mag jeder seine eigene Einstellung zum Impfen haben, weil vielleicht auch die Kommunikation zu dem Thema nicht immer glücklich ist. Ich bin froh, dass sich in meinem Impfpass jetzt zwei Einträge befinden. 

Just another WordPress site